5 coole Wege, um lauteren und besseren Sound auf Windows 10 PC zu bekommen

Standard

Der Medienkonsum auf PCs, Laptops und Smartphones nimmt dank der Streaming-Dienste weiter zu. Die Tatsache, dass Sie Ihre Lieblingssendung oder einen Film fast überall ansehen können, ist das Tüpfelchen auf dem i. Wenn Ihr Windows 10 PC jedoch einen schwachen Ton abgibt, kann das das Erlebnis ruinieren.

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, denn wir haben eine Reihe von praktischen Tipps, um den Sound auf Ihrem Windows 10 PC lauter und besser zu machen. Es kann sein, dass nicht alle von ihnen auf Ihrem PC funktionieren, da jeder Computer eine etwas andere Hardware sowie Sound-Einstellungen hat. Abhängig von der Soundkarte oder dem Audio-Chip in Ihrem PC ist es am besten, alle Optionen auszuprobieren, bevor Sie in ein externes Lautsprecherset investieren.

1. VERBESSERUNG DES SYSTEMAUDIOS

Windows verfügt über eine Handvoll Funktionen zur Klangverbesserung, die aber leider oft übersehen werden. Eine davon ist die Loudness Equalization, die, wenn sie aktiviert ist, die maximale Lautstärke um etwa 150 % erhöht. Diese Funktion funktioniert bei den meisten integrierten Soundkarten und ist in den Soundeinstellungen zu finden.

Um auf die Soundeinstellungen zuzugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Taskleiste und wählen Sie Sounds. Doppelklicken Sie unter „Wiedergabe“ auf die Option „Lautsprecher“, um die Lautsprechereigenschaften aufzurufen.

Navigieren Sie nun zur Registerkarte Verbesserungen und aktivieren Sie die Option für den Lautstärkeausgleich (Loudness Equalization).

2. BESORGEN SIE SICH EINEN AUDIO-BOOSTER

Wenn Ihr System die Loudness Equalization nicht unterstützt, ist die beste Option, in einen Audio Booster eines Drittanbieters wie Boom 3D zu investieren. Diese Lautstärkebooster- und Equalizer-App erhöht nicht nur die Gesamtlautstärke des Systems, sondern bündelt auch eine Handvoll klangbezogener Funktionen.

Eine der wichtigsten Funktionen von Boom 3D ist der 3D-Surround-Sound, der ein Surround-Sound-Erlebnis für Kopfhörer ermöglicht. Sein Vorteil ist, dass er nicht hardwareabhängig ist und mit mehreren Kopfhörern funktioniert.

Darüber hinaus gibt es vier Klangeffekte – Ambience, Fidelity, Night Mode und Spatial. Und wenn Sie Ihr Klangerlebnis noch feiner abstimmen möchten, können Sie die EQ-Einstellungen und die Voreinstellungen optimieren.

3. HOL DIR DOLBY ATMOS FÜR RÄUMLICHEN KLANG

Eine weitere coole Möglichkeit, den Klang zu verbessern, ist die Aktivierung der Funktion „Dolby Atmos für Kopfhörer“. Das Windows 10 Creators Update hat diese Funktion auf viele PCs gebracht, und sie ermöglicht Ihnen ein räumliches Klangerlebnis auf Ihren Kopfhörern.

Anders als das traditionelle Dolby Atmos benötigt diese Funktion keine spezielle Hardware oder einen Empfänger. Stattdessen handelt es sich um einen digitalen Signalprozessor, der den Sound Ihres PCs für ein verbessertes Klangerlebnis mischt. Dolby Atmos für Kopfhörer ist für viele Spiele verfügbar, darunter Assassin’s Creed, Rise of the Tomb Raider und Gears of War 4.

Um diese Funktion zu aktivieren, gehen Sie zu Sounds und doppelklicken Sie auf ein Audiogerät. Wählen Sie dann die Registerkarte für Spatial Sound und wählen Sie Dolby Atmos für Kopfhörer aus der Dropdown-Liste.

Wenn Sie zum ersten Mal darauf zugreifen, wird ein Link zum Microsoft Store geöffnet, über den Sie eine kostenlose Testversion aktivieren können. Beachten Sie, dass es sich um eine kostenpflichtige Funktion handelt.

4. AN DEN EQUALIZER-EINSTELLUNGEN HERUMBASTELN

Der audiophile Mensch in Ihnen weiß vielleicht, dass der perfekte Klang ein Mythos ist. Musik ist eine Frage der persönlichen Vorlieben. Wenn Sie also den Bass als etwas zu stark empfinden, können Sie die Intensität im System-Equalizer jederzeit anpassen.

Glücklicherweise verfügen Windows 10-PCs über einen nativen Sound-Equalizer, mit dem Sie die Bänder anpassen und Ihr eigenes Profil erstellen können. Er ist zwar etwas einfach gehalten, aber Sie können ihn jederzeit anpassen, um eine bessere Klangausgabe als die werkseitigen Standardeinstellungen zu erhalten.

Um auf den Equalizer zuzugreifen, gehen Sie zu den Toneinstellungen und wählen Sie Geräteeigenschaften. Klicken Sie dann auf Erweiterungen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Equalizer in der Liste.

Wählen Sie nun ein Profil nach Ihrem Geschmack und klicken Sie auf die Schaltfläche mit den drei Punkten daneben. Passen Sie die Bänder nach Ihrem Geschmack an. Ja, das ist ein langsamer und zeitaufwändiger Prozess, aber er ist die Zeit wert. Denken Sie daran, dass die Bässe immer auf der linken Seite und die Höhen auf der rechten Seite liegen. Die mittleren Frequenzen liegen in der Mitte.

5. SOUNDKARTENTREIBER AKTUALISIEREN

Wenn Sie Probleme mit dem Sound haben, können Sie auch die Treiber der Soundkarte aktualisieren. In der Regel benachrichtigen alle großen Unternehmen die Benutzer, wenn eine Aktualisierung verfügbar ist. Wenn das der Fall ist, können Sie direkt auf die entsprechende Website gehen und den Treiber herunterladen.

Alternativ können Sie auch den Gerätemanager aufrufen (Windows-Taste + X) und auf „Audioeingänge und -ausgänge“ doppelklicken, um ihn zu erweitern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren.